Muira Puama (Potenzholz) – Wissenswertes und Einnahme der Kapseln

Muira-Puama
Muira Puama

Die Pflanze Muirapuama findet vor allem im Potenzmittel Markt viel Zuspruch. Wie so häufig gibt es hier allerdings kontroverse Meinungen über Wirksamkeit und Anwendung. Besser als chemische Mittel mit zweifelhafter Herkunft sind natürliche Alternativen aber allemal. Man sollte sich jedoch nicht zu viel versprechen und bei Unsicherheiten zur Einnahme und Verträglichkeit immer einen Arzt aufsuchen.

Was ist Muira Puama?

Muira Puama ist auch unter dem Namen Potenzholz bekannt und ist ein kleiner Baum, der in den Regenwäldern des Amazonas wächst. Der kleine Baum wird bis zu 5 Meter hoch und besitzt kleine weiße Blüten. Sie haben einen bestechenden Geruch. Der Geruch erinnert fern an den Jasmin. Die Rinde und die Wurzel werden häufig als natürliche Medizin verwendet. Allerdings ist Muira Puama als Medikament nur wenig erforscht und somit sind die Wirkungsweisen auch nicht nachweisbar.

Herkunft und Geschichte des Potenzholz

Schon seit Jahrhunderten ist Muira Puama in manchen Gegenden als Naturheilmittel bekannt und wird von vielen indigenen Völkern für verschiedene Zwecke verwendet. Die Pflanze wächst im Amazonasgebiet und die angesiedelten Völker sind von der Wirkungsweise von Muira Puama überzeugt.

Die Ureinwohner, die am Rio Negro beheimatet sind, verwendet die Pflanze überwiegend bei neuromuskulären Beschwerden. Die Inhaltsstoffe der Pflanze sollen dort auf den ganzen Körper eine allgemeine Stärkung auslösen. Die Ureinwohner pflücken die Pflanze und machen aus ihr nicht nur Tee, sondern auch spezielle Aufgüsse. Auch heute noch verwenden sie Muira Puama bei sexuellen Störungen, Rheuma, Grippe und bei Verdauungs- und Durchblutungsstörungen. Allerdings ist die Pflanze überwiegend als natürliches Aphrodisiakum bekannt. Ein ähnlicher Ruf eilt Butea Superba voraus.

Unsere Empfehlung

Muira-Puama-kapseln-extrakt
Muira Puama Extrakt

*Angebot finden >>

Seit einigen Jahrzehnten ist Muira Puama auch außerhalb des Amazonasgebiets bekannt. Rund um den Globus nutzen viele Menschen die Wirkstoffe als natürliches Potenzmittel, auch wenn die Wissenschaft keine offenkundigen Belege liefert. Es soll eine bessere Wirkung haben als Yohime und zugleich viel weniger Nebenwirkungen aufweisen. Angeblich sollen Engländer die Muira Puama nach Europa gebracht haben.

Die Pflanze befindet sich heute im Nachschlagewerk für pflanzliche Medizin und wird bei Depressionen, nervlichen Problemen, schwacher Libido, Menstruationsbeschwerden, Impotenz und Unfruchtbarkeit als pflanzliches, alterntives Mittel empfohlen. Allerdings ist die genaue Wirkung nicht wissenschaftlich bewiesen. Eine Einnahme von Muira Puama ersetzt nicht den Arztbesuch oder wichtige Medikamente.

Herstellungsverfahren

In der Natur kommt die Muira Puama Pflanze in den eher tropischen Regionen vor. Dort wird sie bei Reife abgeernet. Dazu wird die Rinde von dem kleinen Baum entfernt und muss getrocknet werden. Das Trocknen erfolgt in aller Ruhe. Erst, wenn die gesamte Feuchtigkeit aus der Rinde entfernt ist, wird die Rinde weiter verarbeitet. Einige Stücke der Rinde werden getrocknet als Extrakt verkauft.

Der Rest wird zu Pulver verarbeitet. Dazu werden die getrockneten Rinden in große Pulverisierungsmaschinen gegeben. Am Ende bleibt nur noch das reine Muira Puama Pulver übrig. Bei der Herstellung von Kapseln wird das Pulver in Kapsel gefüllt. Eine gewisse Menge an Kapseln landen dann in einer Blister-Verpackung und kommt in den Handel.

Inhaltsstoffe von Muira Puama

In der Forschung ist die Muira Puama Pflanze bislang nicht intensiv betrachtet worden. Es sind bisher nur einige Wirkstoffe bekannt. Im Nachfolgenden werden einige der Wirkstoffe aufgeführt und erläutert:

  •  a-humulene: Sie gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen und kommen auch in Basilikum und Gewürznelken vor.
  • SS-Pinene: Auch sie gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen und befinden sich in ätherischen Ölen.
  • Lupeol: Lupeol gehört zu den sekundären Pflanzenstoffen und zur Gruppe der Alkohole. Bekannt ist Lupeol durch seine Toxizität. Eingesetzt wird es in der Krebs- und Malariabehandlung.

Muira Puama Wirkung laut Studien

Bekannt ist Muira Puama im Bereich der Potenzproblematik. Unzählige Männer und auch viele Frauen leiden in der heutigen Zeit an Potenzproblemen. Das liegt nicht nur an dem stressigen Alltag, der jeden Tag durchgestanden werden muss, sondern auch an den Belastungen in der Familie.

Das Gefühl sexuell erregt zu sein, wird mit der Zeit einfach in den Hintergrund geschoben und verschwindet in Potenzproblemen. Sie können nicht nur von Männern wahrgenommen werden, auch viele Frauen leiden unter Lustlosigkeit. Mit der Einnahme von Muira Puama soll eine höhere Sensibilität in Sachen Sexualität spürbar sein können –dies beschreiben zumindest Studien im Anhang. Die Wirkstoffe in der Muira Puama Pflanze sorgen demnach dafür, dass intensive Fantasien deutlich werden und so die Lust gesteigert wird. Männer und Frauen können Muira Puama gleichermaßen nehmen. Dies ist noch unbewiesen und stützt sich auf die traditionelle Anwendung und die Ergebnisse diverser Versuche.

Muira Puama bei Frau und Mann: Menstruationsbeschwerden und Libido

Frauen leiden sehr häufig an Menstruationsbeschwerden. Die Beschwerden können den ganzen Tag in Mitleidenschaft nehmen. Meist sind heftige Muskelkontraktionen der Fall für langanhaltende Schmerzen im Unterleib. Mit der Einnahme von Muira Puama sollen die Muskelkontaktionen entspannt werden und die Schmerzen werden gemindert.

Zudem soll Muira Puama bei Rheuma eingesetzt werden können. Die Wirkstoffe sollen dazu führen, dass die Schmerzen gelindert werden und das Rheuma sich entscheidend verbessert. Das Wohlbefinden für den eigenen Körper kehrt zurück. Dies gilt nicht als gesichert.

Grippe soll ebenfalls mit Muira Puama behandelt werden können. Berichte beschreiben auch einen möglichen Einsatz bei Angstzuständen und Panikattacken.

Einsatz bei Depressionen?

Gerade in der heutigen Zeit leiden viele Menschen an Depressionen. Depressionen sind ein psychisches Problem, das sich aus vielen kleinen Aktionen zusammensetzt. Der Stress im Berufsleben, der Termindruck, der Familie gerecht werden und dann die finanziellen Belastungen können schnell dazu führen, dass Depressionen auftauchen. In der Regel muss eine regelmäßige Auszeit genommen werden. Die Gedanken müssen von den Alltagsproblemen entsorgt werden, damit Depressionen keine Chance haben. Aber leider ist das heute nicht einfach.

Unsere Empfehlung

Muira-Puama-kapseln-extrakt
Muira Puama Extrakt

*Angebot finden >>

Eine gute Ergänzung zu allen anderen Maßnahmen soll Muira Puama sein. Die Wirkstoffe in der Pflanze sollen bei regelmäßiger Einnahme für ein besseres Wohlbefinden sorgen. Eine Entspannung setzt ein und die Möglichkeit zum inneren Frieden wird verbessert. Durch die Einnahme von Muira Puama sollen Depressionen der Vergangenheit angehören. Als Kritik werden auch hier die fehlenden wissenschaftlichen Nachweise genannt.

Anwendung in der Küche

Muira Puama sind sehr beliebt in Extrakt-, Kapsel-, oder Pulverform. Anhand der Form wird auch die Verwendung in der Küche ermöglicht. Muira Puama gilt vor allem als natürliches Nahrungsergänzungsmittel. Es kann wahlweise 3x am Tag als Kapsel eingenommen werden oder in die Mahlzeiten eingerührt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Pulver oder Kapsel handelt. Das Pulver kann in Suppen eingerührt werden. Sind Kapseln vorhanden, dann kann die Kapsel geöffnet und das Pulver eingerührt werden. Bevor das Extrakt verwendet werden kann, muss es pulverisiert werden.

Dazu eignet sich am besten ein handelsüblicher Mörser. Muria Puama kann aber nicht nur in Suppen ihren Zweck erfüllen. Als Pulver kann es auch in die Quarkspeise oder ins Müsli gegeben werden. Sinnvoll ist die Einnahme als Tee. Am Morgen kann eine Kanne Tee mit Muira Puama gekocht und den ganzen Tag als Getränk eingenommen werden. Dabei ist aber immer auf die Höchstmenge zu achten. Sie sollte nicht überschritten werden.

Darreichungsformen von Potenzholz

Grundsätzlich kann Muira Puama als Pulver, Kapseln, Tabletten, Extrakt oder als Baumrinde verwendet werden. In Deutschland wird Muira Puama aber überwiegend in Pulverform angeboten. Aber auch Kapseln oder das Extrakt kann erstanden werden. Muira Puama ist rein zur innerlichen Anwendung geeignet. Eine äußerliche Anwendung ist nicht vorgesehen.



Was beim Kauf von Muira Puama beachten?

Beim Kauf von Muira Puama sind einige Dinge zu beachten. Am besten eignet sich eine Checkliste, die durchgegangen werden muss. Man achte hier immer auf die Anzahl der Bewertungen. Grundsätzlich ist wichtig, wie andere Kunden das Produkt bewerten und wie viele es schon gekauft haben. Allerdings sollte man bei den Bewertungen diverser Hersteller darauf achten, dass es nicht nur positive Meinungen sind.

Einige können durchaus gekauft sein. Außerdem sollten Verbraucher unbedingt Preise vergleichen. Manchmal ist ein besseres Produkt günstiger als ein Markenprodukt. Man achte hier auf die einzelnen Preise von Muira Puama Produkten.

Bei den Bewertungen gilt nicht nur zu schauen, ob es gute Bewertungen sind, sondern die genauen Kritikpunkte. Gerade bei Nahrungsergänzungen und Superfoods sollten Interessierte auf renommierte Tests, Warentests oder Stiftungen achten, falls vorhanden. In Deutschland werden nur Produkte angeboten, die nach hohen Qualitätsrichtlinien hergestellt worden sind. Auf diese Angaben sollten Verbraucher vor dem Kauf unbedingt schauen. Nur so erhält man ein Produkt, welches frei von chemischen Zusätzen oder anderen Schadstoffen ist.

In der Regel – z.b bei Amazon gibt es die Rubrik Fragen beantworten. Dort befinden sich alle Informationen, die von anderen Kunden schon erfragt worden. Zudem können eigene Fragen gestellt werden. Ein ganz wichtiger Punkt ist die Herstellung. Auf der Seite des Anbieters oder in der Produktbeschreibung sollte man ohne Probleme das Herstellungsverfahren nachlesen können.

Es gibt mittlerweile einige Hersteller, die seit Jahren erfolgreich auf dem Markt sind, aber immer wieder sind Neulinge vorhanden, die Preise unterbieten, aber keinen Einblick in die Herstellungsverfahren bieten. Hier lohnt sich ein genauer Blick. Grundsätzlich sollten alle Produktdetails über Muira Puama gut sichtbar nachzulesen sein. Anbieter, die diese Regeln nicht beachten, bei denen sollte nicht eingekauft werden.

Einnahme und Dosierungsempfehlung

Durch die unterschiedlichen Einnahmemöglichkeiten sind auch die Dosierungen unterschiedlich. Beschrieben wird zumeist:

Pulver: 2 Teelöffel des Pulvers können in 250ml Wasser aufgekocht werden. Die Mixtur muss etwa 20 Minuten ziehen, bevor sie eingenommen wird. Grundsätzlich können täglich 3x 250ml Tee getrunken werden.

Extrakt: 2x am Tag dürfen etwa 700mg vom dem Extrakt eingenommen werden. Diese Einnahme sollte nur für zwei Wochen dosiert werden. Nach den zwei Wochen muss die Dosierung auf 2x 350mg reduziert werden.

Kapseln: Die Kapseln sollen täglich 3x eingenommen werden. In der Regel wird dafür der Morgen, der Mittag und der Abend vorgesehen. Als Nahrungsergänzungsmittel dürfen die Kapseln eine gesunde Ernährung auf keinen Fall ersetzen. Sie dienen lediglich der Zugabe. Eine höhere Dosierung sollte nicht vorgenommen werden.

Nebenwirkungen

Muira Puama ist noch nicht erforscht und somit können keine Nebenwirkungen genannt werden. Grundsätzlich gilt es, eine Überdosierung zu vermeiden und sich nur an die Einnahmevorgaben zu halten. Bei einer zu hohen Dosierung sollen Herzrasen und hoher Blutdruck laut Berichten die Folge sein.

Vor der Einnahme ist ein Arztbesuch ratsam. Er kann nicht nur die genauen Einnahmemengen vorgeben, sondern auch Ratschläge zur Einnahme geben. Schwangere sollten auf die Einnahme von Muira Puama komplett verzichten, weil auch hier keine bekannten Nebenwirkungen bekannt sind. Kinder sollten von Muira Puama komplett ferngehalten werden. Auch Personen, die eine Überempfindlichkeit des Magendarm haben, sollten von einer Einnahme unbedingt absehen. Muira Puama sollte trocken und verschlossen gelagert werden. Grundsätzlich ist Muira Puama sechs Monate, bei richtiger Aufbewahrung, haltbar.

Eine Wechselwirkung mit anderen Medikamenten ist bislang nicht bekannt. Allerdings sollte man genau darauf achten, ob eine allergische Reaktion auftritt. Muira Puama dann direkt absetzen und einen Arzt aufsuchen.

Unsere Empfehlung

Muira-Puama-kapseln-extrakt
Muira Puama Extrakt

*Angebot finden >>

Achtung bei der Einnahme. Muira Puama sollte auf keinen Fall mit alkoholischen Getränken eingenommen werden. Die Wahrnehmung kann durch die Kombination stark beeinträchtigt werden.

Studien über Muira Puama

Studie zum Thema natürliches Potenzmittel:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19796015

Studie an Mäusen:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15507336

Anti Stress:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19682881

hinweis
» Angebotsempfehlung ansehen