Hesperidin – Wissenswertes zur Dosierung und Nebenwirkungen

orangen-hesperidin-schale
Orangen

Hesperidin ist ein sogenanntes Flavonoid und kommt in den Rinden von Zitrusfrüchten vor. Neben Zitronen zählen auch Orangen zu den Zitrusfrüchten. Auch in ihrer Schale befindet sich Hesperidin. In den Schalen der Zitrusfrüchte ist natürliches Hisperidin enthalten. Im Grunde dient der Wirkstoff als Farb- und Geschmacksgebener, aber er ist auch für den menschlichen Organismus zuständig. Eine gesunde Menge an Hesperidin befinden sich in der Regel in jedem Körper.

Was ist Hesperidin?

Wie erwähnt handelt es sich bei Hesperidin um ein Flavonoid aus der Rinde von Zitrusfrüchten. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass Hesperidin in geringer Menge vorhanden ist, dann besteht die Möglichkeit es zusätzlich einzunehmen.

Gerade in der Nahrungsergänzungsmittel-Branche wird auf viele Mittel gesetzt, die zusätzlich eingenommen werden sollen. Zu diesen Mitteln gehört auch Hesperidin. Hesperidin wird als Nahrungsergänzung in Kapselform angeboten. Dabei ist wichtig, dass Nahrungsergänzungsmittel, somit auch die Einnahme von Hesperidin eine ausgewogene und gesunde Ernährung oder wichtige Medikamente nicht ersetzen. Es dient lediglich der Unterstützung.

Unsere Empfehlung

venalex-hesperidin
Venalex Hesperidin

*Angebot finden >>

Herkunft und Geschichte

Das Flavonoid Hesperidin hat seine Herkunft in der Pflanzenwelt. Flavonoide sind eine spezielle Stoffklasse, die gerade in höheren Pflanzen vorkommen. Durch die zahlreichen unterschiedlichen Flavonodie können diese Stoffklassen in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Bei Hesperidin, das sich in der Schale von zahlreichen Zitrusfrüchten befindet, wird auf die Wirkung im menschlichen Körper gesetzt.

Schon vor Jahrhunderten nutzen Heiler die Wirkung von Zitrusfrüchten und ihren Schalen. Sie machten daraus Tee, Salben und Tinkturen. Die medizinische Wirkung ist zwar wissenschaftlich nicht vollständig geklärt, aber Hesperidin soll gesundheitliche Vorteile für den menschlichen Organismus haben.

Der französische Apotheker Lebreton entdeckte als Erster, dass Hesperidin aus der Schale der Zitrusfrüchte extrahiert werden kann. 1828 setzte er sein Wissen in die Tat um und isolierte zum ersten Mal Hesperidin.

Herstellungsverfahren von Hesperidin Kapseln

Hesperidin wird heute überwiegend industriell extrahiert. Die Zitrusfrucht muss zuerst von der Schale befreit werden. Die weiße Schicht darf während des Schälens dran bleiben, denn der größte Anteil an Hesperdidin befindet sich in der weißen Schicht. Nach dem Entfernen der Schale muss sie getrocknet werden.

Diese Prozedur dauert mehrere Tage. Nachdem die gesamte Feuchtigkeit aus der Schale entfernt wurde wird Pulver gemacht. Dazu werden die getrockneten Schalen gemahlen. Mit einer speziellen Soxhlet-Extraltionsapparatur wird das Pulver behandelt. Der Vorgang wird bei 40 bis 60 Grad durchgeführt. Extrahiert wird so lange, bis eine farblose Flüssigkeit aus dem unteren Kolben läuft. Zur Extraktion wird Methanol benötigt. Sobald das luftgetrocknete Hesperidin fertig ist. Muss es gereinigt und versetzt werden.

Zum Waschen wird Essigsäure mit 6% genommen. Zum Versetzen wird Essigsäure von 60% benötigt. Anschließend muss das Rohprodukt weiter behandelt werden. Dazu wird die Masse bei 60 bis 80 Grad erwärmt. Während dieses Vorgangs muss immer wieder gerührt werden. Die gleiche Menge an Wasser muss dem Rohprodukt beigegeben werden. Anschließend muss die Masse abkühlen. Das fertige Hesperidin fällt dann einfach raus. Zum Schluss muss das Hesperdidin noch mit warmen Wasser gewaschen werden und dan mit iso-Propanol. Zum Schluss wird das Hesperidin im Exsikator getrocknet.

Zusammensetzung von Hesperidin

Hesperdidin ist der Wirkstoff, der Reaktionen beim menschlichen Organismus auslöst. Meist wird Hesperdidin zusammen mit anderen Wirkstoffen kombiniert, um einen besseren Nutzen zu erzielen.

  • In einigen Orangensorten: bis zu 4,1 % der Trockenmasse der Schale enthalten
  • In der Medizin gibt es Kombipräparate mit Diosmin
  • Orangensaft mit Pulpe enthält mehr Hesperidin als solcher ohne

Hesperidin Wirkung und Anwendung laut Studien

Hesperdidin soll positive Wirkungen auf den menschlichen Körper haben. Ein großer Punkt ist das Herz-Kreislauf-System. Mit der regelmäßigen Einnahme von Hesperidin soll eine verbesserte Funktion des Systems gewährleistet werden. Klinische Studien haben aber bereits auch bei der Hämorrhoiden Behandlung positive Ergebnisse gezeigt.

Krampfadern, Krämpfe und Hämorrhoiden

Zudem soll die Integrität der Kapillaren in Studien verbessert worden sein. Außerdem soll Hesperidin gegen Krampfadern oder andere Beinbeschwerden wirken können, zusammen mit Diosmin.

In Kombination mit Diosmin soll Hesperdidin sogar gegen die lästigen Hämorrhoiden eingesetzt werden können. Das Präparat soll drei Monate eingenommen werden. Außerdem soll Hesperdidin auch eine vorbeugende Wirkung haben. Ein erneutes Auftreten der Hämorrhoiden soll vermindert werden können.

Bei Schwellungen an den Ober- und Unterarmen soll die Einnahme von Hesperdidin helfen, reduzierend zu wirken. Dazu wird meist Mäusedorn und Vitamin C zusätzlich empfohlen.

Zur Behandlung auf der Haut ist Hesperdidin ebenfalls geeignet. Die hohe strukturelle Ähnlichkeit mit den Hautzellen, soll dafür sorgen, dass gerade Entzündungen auf der Haut behandelt werden können. Akne, Herpes und andere virelle Entzündungen auf der Haut können mit Hesperidin behandelt werden.

Durch die Einnahme soll eine Erhöhung des Venetonus stattfinden und eine Verbesserung der Lyphdrainage. Gerade ältere Menschen sollen von der Wirkung überzeugt gewesen sein. Auch Sportler sollen regelmäßigen Hesperidin einnehmen, um die Krämpfe während des Sports zu minimieren.

Immer mehr Menschen leiden heute unter Bluthochdruck. Bluthochdruck soll durch die Einnahme von Hesperidin ähnlich wie bei der Schwarzwalnusstinktur verbessert werden können. All diese Aussagen sollten jedoch von dem eigenen Hausarzt bestätigt und empfohlen werden. Eine Selbstbehandlung ist gerade bei schweren Erkrankungen nicht anzuraten.

Hohe Cholesterinwerte sind heute keine Seltenheit mehr. Die vermehrte Zufuhr von Hesperidin könnte laut Studien, siehe Anhang für das Sinken der Cholesterinwerte zuständig sein.

Unsere Empfehlung

venalex-hesperidin
Venalex Hesperidin

*Angebot finden >>

Mittlerweile wird Hesperidin auch in der Brustkrebsforschung eingesetzt. Dabei wird es nicht gegen die Krankheit selbst verwendet, sondern eher zur Stärkung des Immunsystems. Die antioxidante Wirkung von Hesperididin spielt hier ebenfalls eine Rolle.



Hesperidin bei Bakterien und Viren?

Heute sind Bakterien und Viren in vielen Varianten vorhanden. Egal, ob auf der Arbeit oder Zuhause. Der Körper ist den ganzen Tag den verschiedenen Viren ausgesetzt. Hesperidin soll auch hier eine positive Wirkung gegen die Krankheitserreger in Versuchen gezeigt haben. Gerade bei Influenza-Viren oder bei Herpes simplex Typ1 soll die Einnahme von Hesperdidin einen Ausbruch verhindern können. Hier fehlen genauere Nachweise.

Anwendung in der Küche

Der Wirkstoff Hesperidin ist in natürlicher Form in allen Zitrusfrüchten vorhanden. Somit kann die Anwendung in der Küche auf ganz natürliche Weise erfolgen. Egal, ob in Salaten oder in anderen Gerichten, Orangen, Zitronen und Co. können dem Gericht einen richtigen Pfiff verleihen. Zudem bieten sich zahlreiche Säfte aus Zitrusfrüchten an, die im Supermarkt erstanden werden können.

Wichtig ist, dass die Natürlichkeit bei der Herstellung nicht verloren geht. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe verschafft Klarheit. Hesperidin wird zwar als Nahrungsergänzungsmittel angeboten, wird aber in Kapselform nicht in der Küche eingesetzt.

Darreichungsformen

Hesperidin wird nur in Tablettenform angeboten. Grundsätzlich ist kein Rezept notwendig. Es kann einfach in der Apotheke oder online erstanden werden.

Was beim Kauf von Hesperidin beachten?

Beim Kauf von Hesperidin sollte das Herkunftsland beachtet werden. Deutschland ist in Sachen Qualitätskontrolle und Richtlinien sehr gut ausgestellt. Zudem hat Deutschland ein hohen Reinheitsgebot. Aus dem Grund ist es ratsam, Hesperidin aus einer deutschen Herstellung zu kaufen. Gütesiegel und Bio-Qualitätssiegel sollten auf der Verpackung deutlich sichtbar angebracht sein.

Hesperidin kann über das Internet erstanden werden. Dabei ist der Shop zu beachten. Wirkt der Shop selbst seriös, ist ein Impressum vorhanden und sind alle Inhaltsstoffe aufgelistet. Erst, dann ist Sicherheit gewährleistet, das keine künstlichen Wirkstoffe dem Hesperidin beigemischt sind.
Die beste Möglichkeit, um auf Nummer sicher zu gehen, ist der Kauf in der Apotheke oder in etablierten Shops. Der Apotheker kennt sich mit dem Produkt aus, kann alle Fragen direkt beantworten und steht auch bei Beschwerden an erster Stelle.

Einnahme und Dosierung

Die Einnahme von Hesperdin sollte mit dem Arzt abgeklärt werden. Auch der Apotheker kann beim Kauf des Produkts die Einnahmemenge festlegen. Als Hilfe dient die Packungsbeilage, die genaue Angaben zur Einnahme bereithält.

Grundsätzlich wird Hesperidin 2x am Tag eingenommen. Diese Dosierung gilt für Erwachsene. Eine Einnahme zu den Mahlzeiten ist empfehlenswert. Kinder und Jugendliche, sowie Schwangere sollten auf die Einnahme komplett verzichten. Es sind über diesen Personenkreis noch keine Studien über die Wirkungsweise bekannt.

Unsere Empfehlung

venalex-hesperidin
Venalex Hesperidin

*Angebot finden >>

Nebenwirkungen

Hesperidin ist ein Naturprodukt und sollte keine Nebenwirkungen auslösen. Allerdings kann es vorkommen, dass empfindliche Personen Hautausschläge oder andere Hautprobleme bekommen können. Auch Allergie anfällige Personen sollten vor der Einnahme von Hesperidin einen Arzt aufsuchen, um eventuellen Problemen vorzubeugen. Bei auftretenden Nebenwirkungen sollte umgehend ein Arzt ausgesucht werden. Die Einnahme muss sofort gestoppt werden.

Studien und Quellen zu Hesperidin

Thema Hämorrhoiden:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9184951

Allgemeine Informationen:

http://158.64.21.3/chemistry/STS/phiwag/Hesperidin.pdf

http://www.sigmaaldrich.com/catalog/product/SIGMA/H5254?lang=de&region=DE

hinweis
» Angebotsempfehlung ansehen